orange espresso scones

Nachdem euch die letzten „Sommerscones“ genauso gut geschmeckt haben wie mir, dachte ich es wird Zeit für eine herbstliche Variante. Das Grundrezept ist natürlich das gleiche. Diesmal aber mit frisch gebrühtem Espresso und Orangen. Dazu einen schönen heißen Tee oder Kaffee und der perfekte Herbstnachmittag kann beginnen. Findet ihr auch den Herbst eine der schönsten Jahreszeiten? Ich kann es garnicht so richtig beschreiben, aber für mich verbindet der Herbst die besten Eigenschaften von Sommer und Winter. Die schönen Sonnenstunden, die man abends genießen kann im kuscheligen Strickpullover sind jedes Jahr etwas besonderes. Die Zeit tickt gefühlt ein wenig langsamer. Nun aber zum Rezept!

  • 300 g Mehl
  • 70 g braunen Zucker
  • 2 EL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 80 g kalte Butter
  • 2  frische Orangen
  • 2 Espresso shots
  • Schokostreusel
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 1/4 Orangenschale
  • 2 Eier

Den Ofen auf 180 ° C vorheizen. Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und die Butter und Milch hinzufügen. Mit den Fingern die Zutaten miteinander vermengen, bis es ungleichmäßig krümelig ist. Orangenstücke vorsichtig mit dem entstandenen Teig mischen. Eier, Orangenschalenabrieb am besten in kleinen Stückchen zu dem Teig geben und sehr vorsichtig verrühren, bis es sich zu einer Masse verbindet. Zwei frisch gebrühte Espresso shots und die Schokostreusel unter den Teig mischen. Jetzt ist es Zeit ein paar Pizzen zu machen. Teig halbieren und ausbreiten, sodass eine kreisrunde Teigfläche entsteht. In beliebig viele Teile schneiden und mit grobem, Puderzucker bestreuen. Die Scones 20 bis 25 Minuten backen, oder bis sie leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und warm servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.