zucchini paprika feta quiche

Die letzten Wochen waren sehr ereignisreich und aufregend. Neben viel Arbeit durfte ich eine tolle Kooperation annehmen, die einfach wunderbar zu mir passt. Vielleicht habt Ihr es in der Story mitbekommen wie ich Kurzvideos für die Kampagne „Zahlen per Handyrechnung“ drehen durfte. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und ich würde es jederzeit wieder tun. Weitere Informationen zu der Kooperation folgen aber die nächsten Wochen, wenn ich auch genaueres weiß zu der Veröffentlichung der Videos. Jetzt wo der Sommer sich langsam dem Ende neigt wird es nochmal Zeit die letzten Sonnenstrahlen in der Natur zu genießen. Einen dicken Pulli anziehen, Federweißer trinken und dazu eine leckere vegetarische Quiche. So macht das Zusammensitzen mit Freunden und Familie doch am meisten Spaß.

Mehl auf einer Arbeitsfläche häufen und in der Mitte eine Mulde formen. Dort das Ei hineingeben, das Salz, die kalte und in Stücke geschnittene Butter.Die Zutaten zügig mit den Händen zu einem Teig kneten. Anschließend den Teig in Klarsichtfolie packen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Der Teig muss gut durchgewühlt sein, um beim späteren ausrollen nicht zu kleben oder widerspenstig beim Backen zu sein. Das Nudelholz am besten mit ein wenig Mehl bestäuben. Ich habe hierfür ein Marmornudelholz benutzt, was den Vorteil hat dass es von Natur aus kühl ist. Aber nicht zu viel Mehl verwenden, sonst wird der Teig hart. Danach kann der Teig in die Quicheform. Den Teig mit einer Gabel mehrmahls einstechen und im vorgeheizten Backofen (175 °C, Ober- und Unterhitze) 10 Minuten backen.

Für den Belag einfach alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und anschließend auf den vorgebackenen Teig geben. Das ganze schön dekorieren und nochmals ab in den Ofen für 20-30 Minuten. Fertig ist die perfekte Spätsommerquiche- lasst es euch schmecken!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.